Digital Workplace (R)Evolution – IOM Summit 2014

Unter dem Motto „The Digital Workplace Revolution“ fand am 23. und 24. September der IOM Summit 2014 in Köln statt. Auch wir waren an den beiden Tag vor Ort. Neben interessanten Keynotes lag der Schwerpunkt eindeutig auf Beispiele aus der Praxis.

So gab es unter anderem Vorträge von Barclays, DB Schenker, BASF,  Careum Bildungszentrum Zürich und Continental. Einen Überblick über die verschiedenen Speaker findet sich hier: IOM Praxisreferenten.
Persönlich beeindruckt haben mir vor allen Dingen die Vorträge von Harald Schirmer (@haraldschirmer) von der Continental sowie der Vortrag von Dr.CheeChin (@twiliew) von der BASF.

Continental: Erfahrungen zum Guide-Konzept für die digitale Transformation
Harald Schirmer hat eindrücklich aufgezeigt, wie auch internationalen Unternehmen die digitale Transformation gelingt und welch eine Macht gutes Change Management hat. Mit viel Einsatz und Motivation führte er bei der Continental eine Social Collaboration Plattform ein, welche mittlerweile weltweit im Unternehmen verbreitet ist. Hierfür setzte er auf Kollegen aus der ganzen Welt und dies nicht nur digital sondern auch persönlich. Neben einer Kick-Off Veranstaltung im Hauptsitz der Continental in Deutschland, wo Kollegen aus der ganzen Welt anwesend waren, reiste Harald Schmirmer in die Standorte, denen die Teilnahme am Kick-Off nicht möglich war.

BASF: Etablierung von neuen Formen der Zusammenarbeit durch Community Management
Dr. CheeChin von BASF bewies, dass auch beim Riesen BASF grosser Wert auf digitale Zusammenarbeit gelegt wird. Besonders spannend war hierbei seine Aganda in Analogie zu der 5 Elementen-Lehre  aus „The Art of War“ von Sun Tzu’s. Persönlich beeindruckt hat mich der folgende Satz von Dr. CheeChin: „My job is to kill my own job because I’m a Community Manager“. Dieser Satz spiegelt ein Selbstverständnis wieder, welches einen Community Manager nur erfolgreich sein lassen kann. Wenn ich alles dafür tue mich selbst entbehrlich als Community Manager zu machen, dann habe ich eine Community geschaffen die lebt und von der alle profitieren.

Zeit für ein Fazit
Die vielen Eindrück der zwei Tage IOM Summit 2014 in Gänze zu beschreiben ist kaum möglich. So viele verschiedene Cases, spannende Gespräche, Keynotes und Twittermeldungen runden das Gesamterlebnis ab. Aus meiner Sicht ist die Veranstaltung besonders spannend für Intranet- und Kommunikationsverantwortliche, die mal sehen möchten wie andere Unternehmen die Herausforderungen im Intranetumfeld meistern und gemeistert haben. Ausserdem bieten solche Veranstaltungen immer wieder die Möglichkeit sich mit Gleichgesinnten zu vernetzen. Alles in allem eine empfehlenswerte Veranstaltung, die zu besuchen es sich lohnt.

Für alle, die dieses Jahr nicht anwesend sein konnten, hier ein paar fotografische Eindrücke sowie ein Einblick in den Twitterstream der zwei Tage:

IOM Summit 2014

Twitterstream

Ein Gedanke zu “Digital Workplace (R)Evolution – IOM Summit 2014

  1. Pingback: Intranet oder Digital Workplace? Oder beides? – Intranet

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

*

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>