Google Map WebPart für SharePoint 2007

Ich habe einen WebPart entwickelt, welcher es ermöglicht, direkt aus SharePoint 2007 Orte, und andere Objekte auf einer Karte oder auf einem Bild von der Erdoberfläche (Satelliten- und Luftbilder) anzuzeigen. Dabei kann der Anwender zwischen einer reinen Kartendarstellung, einem Luftbild und einer Ansicht wählen, die sowohl eine Karte als auch das Luftbild darstellt. Die „points of interest (POI)“ können in diesem Web Part Version nur manuell in einem XML bzw. KML File gepflegt werden.

Installation und Anleitung
In der Zipdatei befindet sich eine .wsp Datei und eine batch Datei. Zum Installieren einfach die Batchdatei auf dem SharePoint-Server ausführen! Ich habe zur Installation und Konfiguration des Google Web Parts eine kurze Anleitung geschrieben.

Wichtig
Das Google Web Part steht kostenlos zur Verfügung.

Download File

i-673139a9c451e2b27337d5fcb52520fe-googlemap.JPG

Namics selbst hat ein Portal zu diesem Thema unter http://lab.namics.com/lbs/ entwickelt, die es erlaubt die POI’s direkt auf der Karte zu setzen. Des weiteren wird dann ein sogenanntes KML bzw. eine Url generiert, dass der Anwender ins Google Web Part integrieren und so seine gewünschten Positionen anzeigen kann. Aber dass ist eine zusätzliche Option :-)

Eine eigenes Suchprodukt für Firmen (und der Google Vergleich)

Bei der Suchfunktion von Microsoft (Volltextsuche, Enterprise Search) hat sich mit der Version MOSS 2007 sehr viel getan. Das Rennen gegen den Erzfeind Google (die mit der Version 5 Ihrer Firmensuche nun auch einen Sharepoint-Connector anbieten) ging heute in eine neue Runde.

Microsoft kündigt ein eigenes eigenes Suchprodukt an diese inkl. eine Gratisversion zum Download.

Sobald wir das Ding mal ausprobiert haben mehr News. Was aber niemand verpassen sollte, ist eine Fachtagung, an der zwei Techies je von Microsoft und von Google ihre Suchprodukte für Firmen am Mittwoch, 28. November 2007 zwischen 14 – 17.30 Uhr live vergleichen.

>> Wer kommen will, kann hier hier anmelden: Google und Microsoft: Enterprise Search-Systeme im Vergleich

Wie bekomme ich den „Add new document“ Link weg?

Für alle, die wie ich die Anleitungen nie ganz zu Ende lesen… diesmal nur ein ganz einfacher aber nützlicher Tip, wie man den Link „Add new document“ oder „Add new event“ in SharePoint 2007 ausblenden kann:
Öffne die Webpart Properties, wähle im Toolbar Type „No Toolbar“ und der Link ist weg.

i-8c896dd5ab15a826388d1be3675047b0-screenshot_toolbar_1.jpg

Das sowas schon ein Post wert sein kann, gell? ;o)

Pointfire von Icefire

Ich habe mir das Feature „Pointfire“ der Firma IceFire Studios mal genauer angesehen. Dabei handelt es sich um eine sehr gute Lösung für mehrsprachige Teamsites.

Die Installation ist ziemlich einfach. Man wird durch einen Installationswizard begleitet. Wenn das Feature dann aktiviert ist, kann man auf einer Teamsite direkt anwählen das man sie mehrsprachig haben will. In einem weiteren Schritt kann man auch noch den Seiteninhalt mehrsprachig machen.

Dabei werden die kompatiblem Inhaltstypen um eine Spalte erweitert. In dieser Spalte verwaltet Pointfire die Information um welche Sprache es sich bei dem aktuellen Item handelt. Die jeweiligen Items (z. B.: Task) werden dann untereinander verknüpft damit Pointfire weiss welche Items zusammengehören.

Somit kann Pointfire bei der Anzeige einer Seite automatisch die richtige Sprache anzeigen. Dabei kann man auch angeben falls ein Item für alle Sprachen gültig sein soll.

Die momentan unterstützten Inhaltstypen sind Folgende:

Unterstützt Nicht unterstützt
announcements data connection library
calendar Master Page Gallery
contacts project tasks
custom list survey
discussion board wiki
document library Workflow history
form library
issue tracking
links
picture library
tasklist

Momentan arbeiten sie gerade daran die Masterpages und die Wikis auch noch mehrsprachig anzubieten.

Aus meiner Sicht momentan etwas unschön ist die Tatsache das man bei jeder neuen Seite zuerst die Seite und dann den Inhalt mehrsprachig machen muss. Schöner wäre es, wenn man es für eine neue Seite einfach als Standard definieren könnte. In Zukunft wird das wieder so sein. Ihr habt richtig gelesen, es war mal so. ;-) Der Support von IceFire hat mir bestätigt das sie das in Zukunft wieder drin haben wollen. Bei der alten Version hat es Probleme mit der Performance gegeben und darum haben sie es bei der aktuellen Version nicht mehr als Standard drin. Ausserdem wollten sie dem Benutzer wieder mehr Kontrolle zu geben, welche Seiten er mehrsprachig machen will.

In Zukunft hat man die Wahl, ob man als Standard die neuen Seiten mehrsprachig haben will oder ob ein Seitenadministrator es von Hand erledigt. Das wird mittels eines WebPart ermöglicht welcher bei der nächsten Version mit ausgeliefert wird. Eine weitere Möglichkeit wird man mit den Sitedefinitions erhalten. Dort kann man in Zukunft eine Aktivierung der Mehrsprachigkeit für neue Seiten erzwingen.

Die Einstellungen für die Mehrsprachigkeit werden in zwei getrennten SharePoint Listen gespeichert. Mit den Berechtigunseinstellungen auf diesen Listen kann man auch kontrollieren wer Einstellungen für die Mehrsprachigkeit machen kann.

Die aktuelle Version hat leider auch noch ein paar Dinge, die noch nicht ganz optimal sind. So sind z. B. bei den „Site Settings“ noch nicht alle Elemente übersetzt. Oder wenn man unter den Sitesettings die Sprache wechselt, springt man auf die überliegende Seite. Ich habe diese Punkte dem Support gemeldet, es sollten in der nächsten Version behoben sein. Wem das zu lange dauert der kann die fehlenden Übersetzungen einfach in der Liste „Multilingual Translations“ eintragen.

Alert Notifications on SharePoint 2007

Im Sharepoint 2007 können Benachrichtigungen – im englischen Alert – empfangen werden, wenn sich Elemente z. B. in einer Sharepoint Liste oder Bibliothek geändert haben. Benachrichtigungen werden als Nachrichten an ein Posteingang gesendet, wenn Inhalte auf einer SharePoint-Website geändert werden. Man kann u.a. die Bedingungen für den Empfang von Benachrichtigungen angeben, z. B. bei beliebigen Änderungen oder wenn ein neues Element erstellt wird. Zudem kann man ausserdem auswählen, ob die Benachrichtigungen sofort oder in einer täglichen bzw. wöchentlichen Zusammenfassung empfangen werden sollen.

Wie kann aber die Ausgabe einer Benachrichtigung im Sharepoint 2007 steuern? Z.B. wenn man noch ein Firmen Logo an die E-Mail anhängen möchte oder den Aufbau der E-Mail anpassen möchte!?

SharePoint 2007 benutzt für alle Ausgaben der Benachrichtigungen ein XML File Namens AlertTemplates.xml, die unter \program files\common files\microsoft shared\web server extensions\12\Template\XML zu finden ist.

In diesem XML File findet man ein „AlertTemplate“ Element, dass jeden beliebigen Listen-Typ beinhaltet, aus dem man dann diese Benachrichtigungen erstellen kann. Wichtig dabei, jedes Template erbt vom „SPAlertTemplate.GenericList“ Element.

Weitere Elemente sind die „Filters Element“ – sie erlauben das erstellen von Events und Triggers. Die “Properties Element” erlauben das hinzufügen oder löschen von Felder auf der E-Mail Benachrichtigung. Und das “Format Element” ist für die Komplette Ansicht zuständig.

Für das Deployment ruft man das stsadm.exe auf:
stsadm -o updatealerttemplates –url http://urlname -f [fullpathtoCustom_AlterTemplates.xml] -LCID LocaleCultureID

Seite 1 von 612345...Letzte »